Claude van der Grift/Sandbox

Da Wikivoyage.
Claude van der Grift/Sandbox
Panorama del centro
Stato
Regione
Abitanti
Prefisso tel
Fuso orario
Posizione
Mappa dei Paesi Bassi
Claude van der Grift/Sandbox
Claude van der Grift/Sandbox
Gemälde von Piet Mondrian

Domburg è un centro balneare sulla costa nord occidentale della ex isola di Walcheren, nella provincia olandese della Zelanda.

Da sapere[modifica]


Come orientarsi[modifica]


Come arrivare[modifica]


Come spostarsi[modifica]


Cosa vedere[modifica]

  • Chiesa riformata (Hervormde kerk), Markt.
  • Stabilimento balneare (Badpaviljoen), Boulevard Van Schagen.. Badepavillon von 1889Vor dem Ersten Weltkrieg waren hier russische Großfürsten, deutsche Prinzen und niederländische Künstler gern gesehene Gäste. Nach 1970 verwahrloste der Pavillon. Nach gründlicher Restaurierung und Erweiterung öffnete der Pavillon 2008 seine Türen wieder als Restaurant (→ Essen).
  • Villa Carmen Sylva, Laan Van Schagen. Der Parfümmagnat Aldenbrück von Brühl ließ an die Dünen 1885 ein Haus bauen, das er Villa Maria nannte. Nachdem Elisabeth von Wied, Königin von Rumänien, hier logierte, wurde die Villa in Carmen Sylva zubenannt. Unter diesem Namen veröffentlichte die Dame ihre Bücher. Die Villa ist nicht zu besichtigen, da in Privatbesitz.
  • Mondriaanbank/Nehalenniabank, Laan Van Schagen. Dieses Kunstwerk von Guido Metsers umspannt zwei Jahrtausende. Die römische Göttin Nehalennia blickt hier nachdenklich aufs Meer. Sie war die Schutzgöttin der Seeleute, die nach Britannien fuhren. Aus Dank vor einer sicheren Überfahrt opferten sie ihr. Die Farbflächen des Sitzes sind ganz und gar Mondriaan. Hier in Domburg begann dieser Künstler mit Abstraktionen zu experimentieren. Er wurde unter anderem von den geometrischen Formen der Domburger Pfahlköpfe inspiriert.
  • Landhaus Hoogduin.
  • 1 [1] (Marie Tak van Poortvliet Museum), Ooststraat 10a, +31 118 584618. Simple icon time.svg Geöffnet 2016:27 März-13 November Di-So 13-17 Uhr. Dieses Museum wurde im Mondriaan-Jahr 1994 gebaut. Es ist eine Rekonstruktion des 1922 verloren gegangenen Ausstellungspavillons, in dem der Moderne Kunstring unter Jan Toorop zwischen 1911 und 1921 im Sommer seine Werke ausstellte. Das Museum organisiert Ausstellungen, in deren Mittelpunkt ein Künstler, eine Gruppe oder ein Zeitabschnitt stehen. Q13815394 su Wikidata
  • Galerie „Het Noorderlicht, Noordstrat 13, 0118-584137. Simple icon time.svg Geöffnet: Juni-Mitte September Di-So 13-17 Uhr.. Die Sommerausstellungen dieser Galerie sind einen Besuch wert.


Eventi e feste[modifica]


Cosa fare[modifica]


Acquisti[modifica]


Come divertirsi[modifica]


Dove mangiare[modifica]


Dove alloggiare[modifica]


Sicurezza[modifica]


Come restare in contatto[modifica]


Nei dintorni[modifica]



1-4 star.svg Bozza: l'articolo rispetta il template standard contiene informazioni utili a un turista e dà un'informazione sommaria sulla meta turistica. Intestazione e piè pagina sono correttamente compilati.